Oktober 2016: Drei neue Lehrlinge für das Ausbildungsjahr 2016

Auch dieses Jahr treten wir wieder als starker Ausbildungsbetrieb innerhalb unserer Region auf und bieten drei Lehrlingen ab September 2016 einen Ausbildungsplatz.

Ein Auszubildender (zweiter von links) hat den Ausbildungsberuf als Produktdesigner, die anderen beiden (dritter und vierter von links) als Behälter- und Apparatebauer begonnen. Insgesamt unterrichten wir nun sieben Auszubildende in unserem Unternehmen.

Weiterlesen

August 2016: Ein Tag in der Kupferschmiede

Mit Hightech einen Fußballpokal im Ferienprogramm gefertigt …

Im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms durften wir 24 Schwindegger Schülerinnen und Schüler in unserem Betrieb begrüßen. Zu Beginn erklärten wir den Kindern, dass sie ein Werkstück in Edelstahl fertigen werden und dabei die meisten Arbeitsgänge selbst ausführen dürfen. Als sie erfuhren, dass es sich dabei um einen Fußballer handelt, der gerade einen Ball schießt, war das Interesse natürlich besonders groß.

In den folgenden 5 Stunden durften die Mädels und Jungs WIG-Schweißen, die CNC-Abkantpresse bedienen, den Fußball mit ca. 170 bar aufblasen, den Portalkran ausprobieren und letztendlich das Dress des Fußballers mit Sprühlack farbig gestalten.

Die Begeisterung mit ansehen zu dürfen, als sie am Ende ihr Werkstück stolz in Händen hielten, erfüllte uns mit Freude 😊 ..

Juni 2016: „Koana meckert, wenn a Semmeknedl z´dick is!“

Schon gar nicht, wenn am Sonntag der größte Semmelknödel der Welt hergestellt wird .. und der Kochbehälter kommt von uns.

Mit Hilfe von Sternekoch Alfons Schuhbeck, für den der Semmelknödel der Inbegriff der bayerischen Küche ist, wird diesen Sonntag in Aldersbach der Weltrekordversuch unternommen, einen mannshohen Semmelknödel herzustellen, der mit 1,80 m Durchmesser schon einen besonderen Kochtopf braucht. Ob er aufschwimmt, wenn er fertig ist, wird sich noch zeigen 😃

Bei dem Gewicht eines Kleinwagens wird von einer etwas längeren Zubereitungsdauer ausgegangen: Beginn um 4:00 Uhr früh, 12 Stunden später wird gemessen. Der Verkaufserlös geht an die gemeinnützige Organisation Sternstunden e. V. Wir freuen uns, diesen Weltrekordversuch mit unserem Know How unterstützen zu dürfen. Weitere Informationen unter http://www.landesausstellung-bier.de/events/weltrekordversuch_groesster_semmelknoedel

April 2016: Der DVS Bezirksverband Chiemgau machte eine Betriebsbesichtigung bei uns

Am Samstag, den 09. April 2016, machte der DVS Bezirksverband Chiemgau (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.) im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung eine Betriebsbesichtigung bei uns.

Pünktlich zu Beginn um 08:30 Uhr morgens begrüßten Martin und Tobias Empl die Mitglieder des Verbandes in unseren Werkshallen. Um sich für jeden Besucher ausreichend Zeit zu nehmen, wurde die große Gruppe kurzerhand geteilt. Martin und Tobias Empl übernahmen jeweils die Führung und standen für Fragen, Anregungen und Wünsche zur Verfügung.

Weiterlesen

Januar 2016: Von der Garagenfirma zu einem 45 Mitarbeiter zählenden Unternehmen

Durch Gründung der Martin Empl Kupferschmiede im Jahre 1981 blicken wir nunmehr auf eine knapp 35jährige Firmenhistorie zurück. Vieles ist in den vergangenen Jahrzehnten geschehen. Vom Neubau sowie der Erweiterung unserer Fertigungs- und Produktionshalle, über den Kauf und die eigene Entwicklung von verschiedenen Anlagen, Einrichtungen und Sondermaschinen, die Fachausbildung von Mitarbeitern sowie verschiedene Zertifizierungen, welche wir für unsere professionelle Arbeit erhielten, ist die Zeit nun reif für einen weiteren großen Schritt.

Unser Geschäftsführer Martin Empl hat seinen Betrieb zum Ende des Jahres 2015 an seinen Sohn Tobias Empl übergeben, widmet sich künftig der wertvollen Aufgabe des Prokuristen im gewachsenen Familienunternehmen. Für Martin Empl ist es wichtig, bestehende Kunden und deren Projekte auch weiterhin zu betreuen, denn das Wort „Ruhestand“ ist etwas, das der fleißige Kupferschmied noch nicht gänzlich in sein Leben integrieren möchte. Somit verliert unser Betrieb niemanden, vielmehr gewinnen wir mit Tobias Empl als alleinigem Geschäftsführer einen würdigen Nachfolger, welcher sich im aktiven Tagesgeschäft bestens auskennt, genau wie sein Vater ein Händchen für Investitionen hat und seinen Mitarbeitern auf Augenhöhe begegnet. Wir freuen uns auf ein spannendes neues Jahr unter bekannter Führung.

Weiterlesen