Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer/in

Anzeige Azubi Web

Als Familienunternehmen am Standort Schwindegg sind wir seit über 30 Jahren ein zuverlässiger und zugleich kompetenter Ansprechpartner im Behälter- und Apparatebau sowie in der Edelstahlverarbeitung. Wir entwickeln und produzieren verfahrenstechnische Anlagen für die Lebensmittelbranche, Chemie- und Pharmaindustrie. Mit ca. 50 Mitarbeitern, von denen 2/3 innerhalb unseres Unternehmens ausgebildet wurden, arbeiten wir hochtechnologisch. „Klasse statt Masse“ ist unser Motto; von Massenproduktion und Fließbandarbeit nehmen wir Abstand, denn jeder Auftrag ist anders.

Eine sehr niedrige Fluktuation sowie die langjährige Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter liegt uns – genauso wie die Ausbildung von neuen Fachkräften – am Herzen. Wir bieten unseren Auszubildenden einen sicheren Ausbildungsplatz und übernehmen diese in der Regel nach erfolgreichem Abschluss. Ein enger persönlicher Kontakt zwischen Mitarbeitern und Geschäftsführung ist für uns selbstverständlich.

Du hast Lust auf eine interessante und v.a. abwechslungsreiche Ausbildung? Zudem findest du Gefallen daran, mit einem Winkelschleifer, Biegemaschinen, Pressen sowie einer Plasmaanlage umzugehen? Dann werde Spezialist für hochtechnische Anlagen und Geräte. Bewirb dich am besten gleich für eine Ausbildung zum Behälter- & Apparatebauer/in für das Ausbildungsjahr mit Beginn 2018.

Aber was macht so ein Behälter- & Apparatebauer eigentlich? Wir erklären dir im Folgenden kurz das wichtigste über die Ausbildung:

Wie sieht die Ausbildung aus?

  • Dauer 3,5 Jahre (Verkürzung der Lehrzeit ist mit guten Noten möglich)
  • Ausbildung im Betrieb, Berufsschule und überbetriebliche Ausbildungen
  • Einsatz auf Baustellen möglich

Tätigkeiten:

  • Material zuschneiden mit Winkelschleifer, Tafelschere, Sägen oder Plasmaanlage
  • Material umformen mit Schwenkbiegemaschine, Rundbiegemaschine, Gesenk-Presse (Abkantpresse), Bördelmaschine oder mit einem Treibwerkzeug
  • Material fügen mit Schweißgeräten, Löten oder Nieten
  • Material spanend bearbeiten mit Bohrmaschine, Drehmaschine oder Fräsmaschine
  • Baugruppen verschiedenster Art zusammenbauen

Voraussetzung:

  • Abgeschlossener Haupt- oder Realschulabschluss
  • Technisches Verständnis
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude an selbstständiger und genauer Arbeit
  • Offenheit gegenüber kniffligen Problemstellungen
  • Gerne im Team arbeiten
  • Fingerspitzengefühl für Form und Farbe
  • Handwerkliche Begabung