Oktober 2018: Wir stellen vor: Stefan Pickl | Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer

DSC06693

Stefan ist unser Neuzugang im Behälter- und Apparatebau. Er erlernt, wie man lösbare und unlösbare Verbindungen herstellt und wie man mit der Technik des Glasperlenstrahlens einer Metalloberfläche einen schönen metallischen Glanz verleiht. Was lernt er sonst noch?

Tätigkeiten in den ersten Wochen als Auszubildender im Behälter- und Gerätebau:

  • Erstunterweisungen
  • Anreißen von Werkstücken
  • Bleche zuschneiden und entgraten
  • Löcher anreißen, körnen und bohren
  • Oberflächenbehandlung: Beizen und Glasperlenstrahlen
  • Lösbare und unlösbare Verbindungen herstellen
  • Nieten, Schrauben
  • Formieren
  • Fertige Produkte für den Transport verpacken
  • Kennenlernen der Werkzeuge und Maschinen samt Einweisung
  • Einführung in die Messtechnik
  • Erste Schweißversuche
  • uvm.

Was war der Grund, bei uns deine Ausbildung zu beginnen, Stefan?

”Ich habe hier schon ein paar Praktiken absolviert und mit Metall zu arbeiten hat mir sehr viel Spaß bereitet. Vor allem gefällt mir, dass es keine eintönige Arbeit ist. Kaum ein Behälter oder Maschinenteil gleicht dem anderen, daher gibt es immer wieder neue Herausforderungen und die Arbeit gestaltet sich vielseitig. Am liebsten wäre es mir, dass ich nach meiner Ausbildung als Geselle übernommen werde, weil mir das Betriebsklima sehr zusagt.”

.